Projekt
Erlebnisgastronomie


.... ausgeführt von der

Sch-X-elms Theaterproduktion

Kern Franz

Tel.: 0664/ 733 7 22 30

 
  Draculas Mahl  
 

Das Menü

 
 

Bloody Mary Classic

Gefüllte Lachsröllchen mit Gemüsesülzchen und Vampirzähnen auf Blattsalat

Veloute vom Kalb mit Nosferatus unsterblichem Blut

Vulkanfeuer

Transylvanische Ente mit rotem Kraut und Blutbirne

Topfen - Mandeldessert mit dem Saft der Himbeere

 

   

Ablauf des Events

 
   

Eine Gruppe von Hungrigen Menschen wird in einem
Gasthaus zum Mahl gebeten. Die Konkubinen der Nacht
inklusive dem Koch sind Vampire, die den Hungrigen an den
Hals und den warmen Lebenssaft trachten. Die Vampire
servieren den Apperitiv und die Speisenabfolge. Der Obervampir
( der Koch) trachtet den weiblichen Gästen an den Hals und an
das Blut. Der transylvanische Vulkan ist eine brennende Speise,
welche der Obervampir an den Tischen entzündet und die vor den
Gästen ebenso wie die Ente tranchiert wird. Auch wird die Bloody Mary vor den Gästen zubereitet. Mystische Klanguntermahlung sowie schummriges Kerzenlicht unterstützen das nach Blut gierende treiben der weiblichen Vampire, deren Outfit ständig wechselt. Ständig theatralische Einlagen geben den Gästen das Gefühl „wirklich „ in einer Welt von Vampiren zu sein. Die Sch-X-elms Theater und Multimediaproduktion gestaltet diesen Abend. Chefkünstler und Oberschelm Kern Franz hat 7 jahre im Restaurant Steierereck gekocht
und ebenso als Weinkellner gearbeitet. Das Menü des Abends wurde von ihm zusammengestellt und wird zusammen mit Rudi Hofer - dem Wirten des Gasthofs „zur Schloßruine „ in Landsee durchgeführt.
Die weiblichen „Vampire“ , Rebecca, Ella und Vicy sind leidenschaftliche Sammler von „Gothic“- Utensilien und werden öfter von Photographen gebucht. Dieses Event ist Ideal für feiern jeder Art oder um „Geburtstagskinder“ zu überaschen und
ist im Gasthaus „zur Schloßruine“ bis zu 40 Personen buchbar.
Achtung - nichts für schwache Nerven, kleine Kinder oder die
Großmutter !!

Nähere Informationen unter 0664/ 733 722 30


       
 

Die Akteure

   
     
   
 

   
 

   
 


(Alle Rezepturen des Menüs für 10 Personen)

Lachsröllchen.:
Zutaten
1 Räucherlachsfilet im ganzen
1 Stück Meerrettich, Kren,
ca 1 L Obers,
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Der Draculakoch nimmt das Lachsfilet aus der Vacumverpackung, lässt es
im Kühlschrank atmen, nimmt ein Lachsmesser und schneidet am gekühlten
Lachs feine Tranchen, die Flächenmäßig größer sind. (somit füll und rollfähig)
1 Lachsfilet geht sich für 10 Personen aus, pro Teller zwei Stück.
Er schlägt das Obers ( nicht zu Butter, - das passiert wenn das Obers zu lange geschlagen wird), schält den Meerettich, reibt mit feiner Reibe diesen und den geschälten Kren in das Obers, würzt und verrührt vorsichtig. Masse sollte nicht zu flüssig werden. Dann die Lachstranchen füllen, an den Enden einschlagen und leicht schräg rollen. In die Gruft stellen (weil dort kühl) und das Anrichten abwarten.

Vampirzähne .:
Zutaten
ca 500 g Tofu bester Qualität (zb. Fa. Sojvita, Tofu natur)
Essig, idealerweise Kräuteressig, eventuell Weinessig
Meersalz aus der Mühle

Der Tofu muss in Blockform vorhanden sein. Mit scharfem Messer feine Tranchen schneiden und mit kleinem scharfem Messer lange Vampirzähne schneiden. Diese auf Teller legen, mit Meersalz würzen und mit dem Essigsprüher (ideal auch Blumenspritze) besprühen, wenden und wieder besprühen. So mariniert wieder bei Oma - Dracula in der Gruft kühl stellen.

Gemüsesülzchen .:
Zutaten
Idealerweise die fertigen der Fa. Sojvita
ca 750 g ( in Biosupermärkten oder direkt bei der Fa. Sojvita
2493 Lichtenwörth ,Tel.:02622/75494 )

Wenn man es selber machen will, gebe ich nun als Kreator und Produktentwickler der Fa. Sojvita das genaue Rezept bekannt .:

Tofu - Gemüsesülzchen Zubereitung

 

   
 

6 dag Zwiebel
8 dag gelbe
7 dag grüne
9 dag rote Paprika
9 dag Fenchel
1,3 dag Salz
1 l Wasser
8 dag Karotten
14 dag Sojasauce
2,5 g Gemüsebrühe
30 g Essig
6 dag Agar Agar
17 dag Seitan
9 dag Tofu weiß
3 g grüner Pfeffer im ganzen
2 g Lorbeerpulver
0,1 g Thymian
0,2 g Wacholder gemahlen
0,4 g Muskatnuss
10 g Zitronensaft

 

Zwiebel, Paprika, Fenchel, Karotten reinigen und in feine Streifen schneiden. Im Wasser mit den Gewürzen, Essig und Sojasauce kurz aufkochen. Agar Agar( ersetzt die Gelatine und ist ein Produkt aus Meeresalgen) mitziehen lassen bis
es sich aufgelöst hat. Tofu in feine Würfel schneiden, ebenso Seitan.
Zugeben und mitziehen lassen, in viereckige Form füllen und kalt stellen. Seitan (Weizengluten) ist hergestellt aus Wasser und Mehl, wird wie folgt gemacht. : Mehl mit Wasser zu einem dicken Teig rühren, rasten lassen, unter fließendem lauwarmen Wasser wird die Stärke aus diesem Teig ausgewaschen, das Weizeneiweiß bleibt und kann in Stoffservietten zu Rollen gebunden werden. Diese werden dann in Sojasauce und Wasser gekocht, damit entsteht ein idealer Fleischersatz, der vielfältig eingesetzt werden kann.

 
 

Die Gemüsesülzchen werden nun aus der Form gestürzt ( mit heißem Wasser kurz die Form außen abspülen ) und mit scharfem Messer aufgeschnitten.
Sülzchen, Lachsröllchen und Vampirzähne auf Blattsalat oder Brunnenkresse oder Kerbel anrichten. Mit Chilisauce blutig die Zähne verzieren. Pfeffer aus der Mühle überstreuenRezept für Chilisauce zum selbermachen (auch bei Fa. Sojvita erhältlich und eine Kernkreation)

   
 

Chilisauce ca 200 g

o,03 L sonnenblumenöl
10 dag zwiebel geschält
2 g chilischoten
1 dag paprika edelsüß
8 g salz
4 g essig 10 %
0,15 L wasser
0,2 g maistärke
0, 8 g zitronensaft
0,1 g biologische
gemüsebrühe
0,1 g sojasauce

Zwiebel in Öl rösten, vom Feuer nehmen,
paprizieren, rasten lassen, mit Essig
verrühren, nochmals kurz rasten lassen,
alles zugeben, aufkochen und mit Mixer
pürieren.
 
 

Der Kochvampir zelebriert jetzt die Suppe

 

Veloute vom Kalb .:
Zutaten
ca 2kg Kalbsknochen
1 Kg Wurzelgemüse
Wasser
Lauch
Petersilie
Knoblauchzehe
Weißweinessig
Loorbeer
Thymian
Mehlbutter
Obers
Salz
Pfeffer
Öl



Gehackte Kalbsknochen mit ganzen Stücken Wurzelgemüse in Öl anrösten, mit Weißweinessig ablöschen, mit Salz, Pfeffer und
Wasser mehrere Stunden köcheln lassen. Wurzelgemüse ca. nach einer halben Stunde aus der Basissuppe nehmen.
Fertig gekochten Kalbsfond abseihen.Gewürze, Knoblauchzehe (der Vampir windet sich dabei, Knoblauch ist ihm ein Graus),
Wurzelgemüse und Mehlbutter beigeben und noch einmal aufkochen, mit Mixstab passieren und kühlen.Schmeckt beim wiedererwärmen wie jede gebundene Suppe viel besser, dabei etwas Obers unterziehen.
 
 
Die weiße Suppe wird in Tellern angerichtet und mit der roten Tomatencreme „blutig“verziert, praktisch zwei Suppen in einer denkt der nach Blut lechzende Untote, der in der Küche der schreienden Abwäscherin nachdem Hals trachtet.
 


Das Vulkanfeuer

Man nehme 1,8 Kg faschiertes Rindfleisch (kann für ein Nobelmenü auch
von teureren Fleischstücken sein), gebe 3 ganze Eier hinzu, weiche ein halbes
Weißbrot (entrindet) in Obers ein. Im Rührwerk wird die Masse gut verrührt,
mit Salz, Pfeffer, ewas Muskatnuss, wenig Sonnenblumenöl, Worcestersauce,
Dijonsenf, und fein geriebenem Gemüse (Fenchel,Karotten).
Aus der Masse werden 2 vulkanförmige Kegel gebaut, welchen an der
Spitze Mulden gemacht werden. Dies wird nun im Backrohr gegart.
Knapp vor dem Servieren wird geigneter Käse (kompakter Käse wie Edamer,
Bergkäse oder ähnliches, keine Weichkäsesorten) in dünnen Scheiben rund
um den „Vulkan“ gelegt. Eventuell wird die Mulde noch etwas faconiert und
ebenfalls mit Käse ausgelegt. In kleinen Flaschen im verschlossenen Zustand
wird schottischer Whisky oder Cognac oder guter Weinbrand erhitzt, in die
Mulde gegossen, diese schnell mit Käse verschlossen. Es wird zum Tisch
gerast, dort ritzt Dracula mit seinen langen Fingernägeln in den Käse, der heiße
Alkohol entweicht und wird entzunden. Bei gelingen dieser Aktion rinnt der Käse
wie Lava den Vulkan hinunter und der Vulkan speit spektakulär Feuer. Dann
wird in Scheiben tranchiert und mit etwas Sauce serviert.
Absolutes Gaudium fürs Publikum und es schmeckt super.

 



Transylvanische Ente

 


Je nach Größe 3 - 4 Enten im Ganzen werden von den Innereien befreit, mit Salz und Mayoran und Pfeffer ausgerieben, mit Apfel und Zwiebel gefüllt.
Die Innereien und der Hals werden als Basis für den Geflügeljus verwendet.
In Transylvanien wächst der Beifuß und ziert die Wege, welche die Untoten nächtens schreiten. Sie lieben dieses Gewürz. Die Ente wird auf der
Außenseite mit folgendem Pulver eingerieben .:

Meersalz
Beifuß
Paprika gemahlen
Mayoran
Thymian
etwas Ingwer
etwas Kümmel
alles wird im Mörser zermahlen

Je länger die Gewürze auf die Ente einwirken können, desto köstlicher wird sie. Dies sollte man etwa ein bis zwei Stunden vor dem Braten im Rohr durchführen.
Beim Bratvorgang immer wieder mit Bierschaum oder Bratensaft übergießen.

Rotkraut.:

2 Kg Kraut fein schneiden und in geeignetem Gefäß mit folgenden
Zutaten stampfen und einbeizen.:

Orangensaft, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Rotweinessig. Beim Kochen noch etwas geriebenen Apfel (süßere Sorten zugeben.) Das Rotkraut sollt nicht gebunden werden und keine Flüssigkeit mehr lassen.

Die Blutbirne .:

5 Stück Birnen (Wiliams) schälen, entkernen und halbieren. In wenig Nelken, Zitronen und Zuckerwasser weichziehen lassen. Gewürze und Birnen
aus der Flüssigkeit nehmen und mit Preiselbeeren versehen. Mit dem Pürierstab mixen. Die Birnen damit überziehen.

Die Enten werden vor den noch lebenden Gästen tranchiert, angerichtet und mit Bratenjus versehen.

Topfen - Mandeldessert mit dem Saft der Himbeere .:

Der letzte Gang, die letzte Chance zu entrinnen vor der blutrünstigen Gierigkeit der Konkubinen der Nacht. Dies ist schwer, den der Koch kocht gut....

Topfen wird mit etwas Obers gestreckt. Limonensaft, Zucker und
etwas Blue Moonlikör wird beigegeben. Blattgelatine wird eingeweicht und in etwas Wasser erwärmt und verflüssigt. Alles wird verrührt, in Form gegeben und
kaltgestellt. Beim Anrichten werden mit dem Löffel Nockerl geformt. Himbeeren werden passiert., mit Läuterzucker versehen und mit einem geeigneten Likör abgeschmeckt. Dies wird als Blutspur über das Dessert zelebriert.

Mandeldessert .:
Rezeptur

21 dag Amerikanischer Süßreis
1,5 l Wasser
1,5 g Salz
8 g Zitronensaft
25 dag Mandelmus
0,7 l Wasser
11 g Maisstärke
3 g Agar Agar
35 dag Reismalz
1 tropfen Orangenöl
2 tropfen Mandarineöl rot
1 tropfen Mandarine grün
1 tropfen Frangipani

Reis wird gekocht, mit Pürierstab im Wasser passiert. alle Zutaten werden beigegeben, mitgekocht und püriert. Agar Agar wird in der zweiten Wassermenge aufgelöst und zugegeben. In Form füllen und im gekühlten Zustand Nockerl herausstechen. Dieses Dessert gibt es ebenfalls bei der Fa. Sojvita fertig im Glas und erspart viel Arbeit.



back